ICC Time Manager

Zeitwirtschaft von A bis Z

Erst mit der vollen Integration zeitwirtschaftlicher Daten kann eine Personalplanungs- und Steuerungslösung optimale Ergebnisse erzielen. Die Berücksichtigung von Arbeitszeitsalden verbessert die Einsatzplanung, die elektronische Abwicklung von Fehlzeitenmeldungen verringert manuelle Aufwände und die ständige Verfügbarkeit von zeitwirtschaftlichen Plan- und Ist-Daten erhöht Transparenz und Steuerungseffizienz.

Der ICC Time Manager unterstützt alle notwendigen Funktionalitäten von Zeiterfassung und -bewertung über die Abbildung von Fehlzeitenprozessen bis hin zu Zuschlagsberechnung und Tätigkeitsauswertungen. Optional können alle Daten mit anderen Systemen aus den Bereichen Zeitwirtschaft, HR und Payroll synchronisiert werden. Damit lassen sich die unterschiedlichsten Workflows abbilden, die in diesem Zusammenhang möglich sind.

Die wichtigsten Features
  • Zeiterfassung über Arbeitsplatz-PC (ICC Infopool) oder Terminal
  • Flexible Fehlzeitenbewertung (1/5 Wochenarbeitszeit, Planzeit, Referenzprinzip o.a.)
  • Projekt- und standortindividuelle Berücksichtigung von Rüst-und Toleranzzeiten
  • Berechnung von Zuschlägen (sonntags, nachts, feiertags etc.)
  • Urlaubsverwaltung
  • Synchronisation mit anderen Zeitwirtschafts- bzw. HR/Payroll-Systemen möglich
Vorteile auf einen Blick
  • Integration von Personalplanung/steuerung und Zeitwirtschaft erhöht Gesamteffizienz
  • Kosten und Aufwände für separates Zeiterfassungs/Zeitwirtschaftssystem entfallen
  • Reduzierung manueller Aufwände durch elektronische Fehlzeitenprozesse
  • Höhere Transparenz für alle Mitarbeiter (Steuerung, HR, Kundenberater u.a.)
  • Ganzheitliches Reporting möglich (Plan- und Ist-Arbeitszeiten)